Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Junge Swinger
2367 Mitglieder
zur Gruppe
Swinger mit PT&GV
1268 Mitglieder
zum Beitrag
Club-Mottoparty-Pärchen kontra Solo...87
Nun bin ich als Solodame in einigen Clubs gewesen.
zum Beitrag
Was ist eure Erfahrung mit Mottopartys bzgl. d. Gästezahl?1
Welche Erfahrung macht ihr bzw. habt ihr in der Vergangenheit gemacht…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Motto-Party / Party-Motto

*****exe 
ThemenerstellerGruppen-Mod2.743 Beiträge
Frau
*****exe ThemenerstellerGruppen-Mod2.743 Beiträge Frau

Motto-Party / Party-Motto
Hallo ihr Lieben!

Immer wieder findet man im Joyclub-Veranstaltungskalender "echte" Motto-Partys bzw. sehr spezielle Party-Mottos. *zwinker*

Also z.B. eine “weisse Party“ (Dresscode: Klamotten in weisser Farbe) oder eine “Eyes Wide Shut Party“ mit ganz speziellen Regeln etc.
_________________________________________________________________

*beep* Entscheidet ihr anhand des Mottos, zu welcher Party ihr geht?

*beep* Wie bereitet ihr euch auf solche speziellen Partys vor?

*beep* Bereiten sich die Clubs etc. ausreichend auf ihr eigenes Party-Motto vor oder habt ihr die Erfahrung gemacht, das Motto stehe für sie eher im Hintergrund ?

*beep* Oder ist es völlig egal, ob es ein Party-Motto gibt, da ihr ohnehin eure eigene Party im Club macht?

Und nun ran an die Tasten. *tipp*
****ic2 
260 Beiträge
Paar
****ic2 260 Beiträge Paar

Hallo an alle...
da unsere Zeit, speziell an den Wochenenden sehr eng gesät ist, sind die Mottos für uns eher störend. Da hat man mal einen freien Tag gefunden, und dann ist da ein Motto angesetzt, auf das wir so gar keine Lust haben. Daher brauchen wir es nicht. Aber wir können uns schon vorstellen, dass es viele Leute hier gibt, die sich spezielle Partys der Mottos wegen aussuchen.

LG Nicole und Frank
****_66 
3.804 Beiträge
Paar
****_66 3.804 Beiträge Paar

wir wählen die Party nur nach dem Motto aus.

Und nach dem "Motto" Vorfreude ist die schönste Freude bereiten wir uns darauf vor.
Dann wird die Party ein richtiger Genuß.
**********e7262 
449 Beiträge
Paar
**********e7262 449 Beiträge Paar

Bei uns entscheiden zuerst mal Terminplan, Wohlbefinden,
Kassenlage und Laune wann wir überhaupt in einen Club
losziehen.

Dann sehen wir nach, was sich in den umliegenden Clubs
und Bars an dem Abend anbietet und hören uns um was
der Bekanntenkreis alles anstellt. Dabei ist es eher so, dass
uns ein Motto (z.B: 'low Budget-Ficken' oder WoMo-Party
usw) eher abstößt oder ein zu volles Haus garantiert als
das es uns anlockt (BBQ).

Ob das Motto was mit dem Cluballtag zu tun hat merkt man
am Motto selbst. Wenn das Motto in 10 € weniger Eintritt oder
der ohnehin immer offenen Sauna besteht, rechnen wir mit
nichts und in Bars gehts nur bei Darkroom- oder FKK-Abenden
anders zur Sache - vorallem in Form von notgeileren Gästen.

Letztlich wissen wir von einem Gespräch mit einem Clubbetreiber
das er 50 % weniger Gäste hat, wenns kein Motto gibt und dass
bestimmte Themen (WoMo- oder Youngster-Party) >50 % mehr
Gäste ins Haus spülen. Dementsprechend sind dann die Mottos ...

Vorbereiten tun wir uns immer .... schon allein um selber in Stimmung
zu kommen.
**********Nacht 
371 Beiträge
**********Nacht 371 Beiträge 

Wir planen unsere Parties je nach
Wünschen unserer Gäste und können auch sagen, dass sich immer wieder die gleichen Gäste zu gleichen Events anmelden.

Letztes Wochenende fand zB bei uns ein WSC und Cucki Wochenende statt, an den dann auch viele aus dem letzten Jahr aus der gleichen Veranstaltung dran teilnahmen. Nächste Wochenende findet unsere 2Bi4You Party statt 2Bi4YOU - ExtrempartyWochende-für ....
Auch hier kommen wieder viele gleiche Gäste wie aus dem Vorjahr usw usw.

Wir haben aber auch Gäste, die mit Ihren Mottowünschen an uns herantreten und sagen, macht doch mal so eine Party oder so eine Party.

Wir wollen damit nur sagen, dass viele sich ganz wohl fühlen, wenn wir als Veranstalter ein Motto vorgeben.

Manchen ist es aber auch egal. Da muss es wie eben oben auch gesagt, nur der Termin passen.

LG Eure Luderkatze
*****exe 
ThemenerstellerGruppen-Mod2.743 Beiträge
Frau
*****exe ThemenerstellerGruppen-Mod2.743 Beiträge Frau

Durch persönliche Gespräche und Stöbern im JC...
... ist mir aufgefallen, dass eins bei allen Swingern gleich ist:

Eine regelmäßige Wiederholung von bestimmten Mottos scheint wichtig zu sein. Viele gehen anscheinend nur zu diesen Events in den jeweiligen Club.

Ist das bei euch auch so? Findet ihr "feste, wiederkehrende" Termine besser?
***64 
1.292 Beiträge
Paar
***64 1.292 Beiträge Paar

Wir sind auch neuen Mottos aufgeschlossen.
Bei uns ist es tatsächlich so, dass wir wiederkehrende Termine besser finden.
Das ist wie mit leckeren Essen, wenn man es einmal gegessen hat, dann möchte man
es gerne wieder in Abständen wieder haben.
Das ist wie mit dem Freitag und Fisch.... *lol*
**********_Andy 
357 Beiträge
Paar
**********_Andy 357 Beiträge Paar

Meiner Erfahrung nach halten sich wenn überhaupt nur 50 % an das Motto bei Mottopartys, die ein bestimmtes Outfit beinhalten. Was ich sehr schade finde
******nhh 
Gruppen-Mod386 Beiträge
Mann
******nhh Gruppen-Mod386 Beiträge Mann

Motto einhalten? Geht mit 2 Outfits...
Bei der Einhaltung von Dresscodes muss man bedenken, dass auch viel vorwiegend männliche "Laufkundschaft" unterwegs ist, die keine Ahnung hat, welches Motto gerade angesagt ist und denen das zum Teil auch egal ist.

Bei diesen Männern sollte sich rumsprechen, immer zwei Outfits dabeizuhaben: weisses Hemd und schwarze Stoffhose und in der Tasche ne geile Lackhose plus Netzhemd. Diese Outfits decken 90% aller Parties ab, die Option "ohne alles" gibts ja auch noch *zwinker*
****ie 
400 Beiträge
Frau
****ie 400 Beiträge Frau

mottoabende im sc..
mir kam gerade der gedanke..

"das volk will unterhalten werden".. brot und spiele *lol*

das ist dann so wie im ferienclub oder auf dem kindergeburtstag (für erwachsene!).. animation und kleine wettkämpfe (na ja, sackhüpfen wohl eher nicht) gekrönt mit präsenten.. zum beispiel tombola oder auslobung des schönsten nikolauskostüms.. oder dem besten tanz an der stange..

in einem club in münchen habe ich einmal einen super motto abend verbracht: ALMABTRIEB - mit wettmelken, apfelbeissen, geilstes dirndl, bester schuhplattler.. life band und richtigem tanzboden.. sex in den dafür vorgesehenen räumen gab es auch.. *grins*.. und eine bondage vorführung gegen mitternacht.

manche sc's sind da ganz vorne.. für jeden geschmack ist etwas dabei.. von "fetisch" bis "kult".. manche besucherInnen müssen / wollen auch an die hand genommen werden um hemmungen abzubauen.
*********fgang 
581 Beiträge
Paar
*********fgang 581 Beiträge Paar

Mottopartys
sind sicher nicht "der Weisheit letzter Schluss", doch wir orientieren uns vorher gern daran:
Wenn z.B. Lack-/Leder-/Latex-Fans angesprochen werden oder eine AO-Party auf dem Programm steht, werden wir unseren Clubbsesuch auf einen anderen Termin verschieben, weil wir eben keine Fans dieser Richtungen sind.
Andererseits nehmen wir aber auch mal Entfernungen von weit über 200 km in Kauf, wenn am Wochenende "Bunt und queer" angesagt ist oder "2Bi4You".
Was dann so alles dazwischen liegt, nehmen wir eben wie es kommt, wenn wir gerade Lust auf einen Clubbesuch haben.
****16 
99 Beiträge
Transgender
****16 99 Beiträge Transgender

Motto ja und nein
Ich selbst lege großen Wert auf Partys, bei denen neben einem gemischten Publikum vor allem auch Bi-Männer, Crossdresser und TV's anwesend sind. Und das istmeist nur bei entsprechenden Mottopartys gegeben. Da bin ich auch gern bereit, nicht nur die gut 100 km nis zu den beiden nächstliegenden Clubs unter die Räder zu nehmen.
****nka 
794 Beiträge
Mann
****nka 794 Beiträge Mann

Da meine Freizeit sehr beschränkt ist, habe ich mir einen Club gesucht, der meinen Bedürfnissen und Interessen entspricht. Zu den Besuchen bereite ich mich Entsprechend vor, und schaue auch auf das Aktuelle Thema. Im Zweifelsfall rufe ich an und frage nach.
Ich achte auch allgemein auf Themen und finde es zum Beispiel sau Blöd, wenn ich auf eine HÜ Party gehe, und dort 90 % Paare antreffe, die an HÜ nicht Interessiert sind.