Dresscode im Swingerclub

  1. 1
  2. 2
  3. 3
19544
Öffentlich
 
ThemenerstellerGruppen-Mod
 ThemenerstellerGruppen-Mod
21. Nov 15

Dresscode im Swingerclub
Ich muss es einfach mal loswerden. Vor einiger Zeit ist mir bei einer Party im Swingerclub etwas unangenehm aufgefallen.

Es war eine Party unter dem Motto "Andere kennenlernen".
Dort hielt sich ein junger Mann auf. Sein Dresscode war meiner Meinung nach passend für einen Club und zum Motto.
Er hatte eine Stoffhose und ein weißes Hemd an. Es stand ihm, er konnte sich damit sehen lassen.
Doch dann passierte für mich an dem Abend etwas unverständliches. Er wurde von einigen Gästen angesprochen, ob er seine Straßenkleidung nicht ausziehen könnte. Es sei wohl unpassend, solch Kleidung im Club anzuziehen.

Da frage ich mich: WARUM?

Ich fand seinen Dresscode wirklich gut. Es wirkte nicht schmuddelig. Er schien sich Gedanken gemacht zu haben. Ich fand es besser, als die langweiligen 08/15 Boxershorts und das schlabberige T-Shirt.

Ich zieh mich doch auch hübsch an. Gerne ein Kleid und schicke Schuhe dazu.

Ich hoffe wirklich, der junge Mann lässt sich nun nicht abschrecken und wird sich nochmal in einen Swingerclub begeben. Denn so kann man auch die jüngeren vergraulen!
 
 
21. Nov 15

Wir müssen dir da zustimmen und unser Er trägt auch gern schwarze Hose und einfarbige helle oder dunkle Hemden.
 
 
21. Nov 15

Oh jee. Was war denn da los. Finden auch, dass Mann sich gut kleiden sollte und es sieht doch auch viel ansprechender aus. hoffentlich lässt er sich dadurch nicht entmutigen.
 
 
21. Nov 15

Ich persönlich mag auch lieber die lange Hose und das Hemd, als die ausgewaschenen Restbestände aus dem Kleiderschrank. Grübel da gibts ja noch die Strings die so gar nicht zur Figur passen *skeptisch*

Nach spezieller wird es, wenn Mann sich nur im Handtuch einwickelt weil man gar nichts hat. *nene*

Jeder hat ja so seine Figur und Spiegel gibts auch überall. Vielleicht mal einen guten Freund fragen ?

Ne schlichte lange Hose ein gebügeltes Hemd (gibt auch Knitterfrei) damit ist jeder immer gut bedient. Keiner sollte sich da von wegbringen lassen. Dann ist doch alles bestens *top*
 
 
21. Nov 15

Da gibt es wohl zwei Ebenen die sich vermischen.

Einerseits soll man chick aussehen - andererseits anders als 'draußen'.

Am besten natürlich etwas, das beide Ziele hübsch und sexy verbindet!
Frauen haben es da deutlich leichter als wir Männer *zwinker*

Ich finde, der Mann aus Hexes Beschreibung war chick genug. Aber genauso
hätte er eben auch in jedem Edeka einkaufen gehen können. Wenn eine
Clique im 'Cluboutfit' (also die klassische schwarze Fickuniform) sich daran
stört, kann ich das nachvollziehen. Richtig finde ich es aber nicht.

Die 'langweiligen 08/15 Boxershorts und das schlabberige T-Shirt' sind, sofern
sie schwarz sind, anerkannte Uniformteile und zeigen zwar wenig Geschmack,
dafür aber die 'Zugehörigkeit' zur Szene und das ist für viele das Wichtigste.

Aus unserer persönlichen Sicht ist es völlig OK wenn jemand chick und gepflegt
und etwas 'aufgebrezelt' (ein altes Wort für durchgestylt) in den Club oder die
frivole Bar geht. Schlimmer finden wir eine frivole Bar, in der die Herren praktisch
alle karierte Holzfällerhemden oder Hosen in flecktarn zum Muskel-T-Shirt tragen.
 
ThemenerstellerGruppen-Mod
 ThemenerstellerGruppen-Mod
21. Nov 15

Schneebiene:
Ich finde, der Mann aus Hexes Beschreibung war chick genug. Aber genauso
hätte er eben auch in jedem Edeka einkaufen gehen können.

Bei Frauen habe ich noch nie gehört, dass es stört, wenn Sie Kleider im Club anhaben, die man auch zum Einkaufen anziehen könnte.......*gruebel*

Ich glaube ich starte mal eine Testreihe:

Schwarzen- Schlüppi, BH und langes Baumwollunterhemd................
Achja, dazu dann Badelatschen....
Mal sehen wie das bei den Herren ankommt. *haumichwech*
 
 
21. Nov 15

Was Mann so anzieht ....
Hallo Zusammen,
der junge Mann, der im Eingangsbeitrag beschrieben wurde, war ja nach den Schilderungen gut und ordentlich angezogen. Wahrscheinlich waren auch die Betreiber und / oder das Personal mit dem Aussehen des Gastes einverstanden. Wenn nicht, dann wäre doch schon von deren Seite eingeschritten worden, oder nicht?

Es gibt so viele Beiträge in den Foren zum Thema "Was ziehe ich im Swingerclub an?" . In gefühlt 99% der Antworten wird dort geschrieben, dass sich der oder die Besucher/in in der Kleidung wohlfühlen soll.
Unser Fazit: So wie die Situation jetzt beschrieben wurde passte die Kleidung des Besuchers zum Motto der Veranstaltung und war auch den Gastgebern genehm. Weshalb jetzt andere Besucher darüber urteilen erschließt sich uns nicht.
Gruß von Silke und Jens (marylinundjfk)
 
Gruppen-Mod
 Gruppen-Mod
21. Nov 15

mit dem Dresscode ist das so ne Sache...
Ich fühle mich persönlich unwohl, wenn im Club Männer unterwegs sind, die sich keine Gedanken über ihr Outfit machen. Oft sind das auch solche, die dann über irgendwelche anderen Leute lautstark ablästern, am besten noch neben den Phallustiermatten... *popp*

Blue Jeans und Karohemd finde ich z.B. ziemlich unpassend für alle Arten von erotischen Parties, aber ein schwarzer Anzug mit Krawatte kann auf manchen Partys wiederum SEHR passend sein. *snob*

Manche Clubs und Bars beanstanden gar tiefschwarze Jeans, finde ich n Unding, denn den Unterschied zur Stoffhose fühlt man da nur...

Bei den Mädels ist die Auswahl ungleich einfacher, das "kleine Schwarze" passt eigentlich zu fast jedem Anlass. Und kommt überall an *freu2*

Die wenigsten Clubbetreiber fragen beim Einlass, was die Kerle für ein Outfit dabeihaben. Das sollte vielleicht Schule machen, dass die Clubbetreiber da auch mal den einen oder anderen nicht reinlassen *gehbuegeln*
 
 
22. Nov 15

Dunkle Hose / weißes Hemd
ist doch nun wirklich die Kombination, mit der die Wenigsten von uns zum einkaufen oder ins Büro gehen, oder?
Und das es eleganter und damit passender ist als T-Shirt und Badehose, finde ich allemal.
Also von mir ein klares JA! zum genannten Clubdress...
Gruß vom Moon
 
Gruppen-Mod
 Gruppen-Mod
4. Dez 15

sexy Klamotten zum Verkauf im Club?
Was mir gerade einfällt zu einer Verbesserung der Einhaltung einer Kleiderordnung im Club: Wäre ein Verkauf von erotischen Outfits im Club ein Weg, gedankenlosen Club-Outfits etwas entgegenzutreten?

Das Asthoria in Neumünster hat(te) sowas vorwiegend für Frauen. Eine Fetish-Party in Berlin hatte am Eingang gar einen ganzen Shop für alle Gäste aufgebaut...

Sollten Clubs also ein kleines Grundsortiment an Männeroutfits bereithalten und auch bei Eintritt aktiv bewerben?

Die Gäste gar im Club auf unpassende Outfits hinweisen mit dem Hinweis aufs eigene Sortiment?
 
 
4. Dez 15

So ein Shop im Clubsystem wäre doch eine gute Idee, muss ja gar nicht vom Clubbetreiber selber betrieben werden, könnte ja in Kooperation mit einem passenden Shop erfolgen. Oder so in der Art wie es die Post macht ... wäre ein interessantes Geschäftsmodell *my2cents*
 
 
6. Dez 15

was geht nicht..
schlapper t-shirt, verwaschen und formlos, normaler schlüppi und birkenstock - SIE
rote boxershorts, behaart von kopf bis fuß wie ein yeti - ER

aber zusammen hatten sie jede menge spaß!
sie hatten auch die ganz große spielwiese für sich ganz allein.

*teufel*
 
 
6. Dez 15

guter rat ist teuer..
sexy Klamotten zum Verkauf im Club?
Was mir gerade einfällt zu einer Verbesserung der Einhaltung einer Kleiderordnung im Club: Wäre ein Verkauf von erotischen Outfits im Club ein Weg, gedankenlosen Club-Outfits etwas entgegenzutreten?


als xxl trägerin habe ich auch lange suchen müssen, bis ich ansprechende, passende und bequeme kleidung gefunden habe.. sollte frau / mann soooo spontan sein und keine gelegenheit haben bis 21 uhr geschäftsschluss in einem kaufhaus nicht wenigstens eine schwarze shorts bzw. einen pareo zu finden, weiß ich auch keine lösung.

vielleicht unisex seidenkimonos zum ausleihen?

immerhin gibt es in manchen clubs "badelatschen" für die gäste.

eine verkaufveranstaltung / shop im club finde ich voll daneben.
klamotten, spielzeug, düfte, seile - das ganze equipment.. in allen farben und größen???

wer soll da mit seinem bauchladen auftreten?
 
Gruppen-Mod
 Gruppen-Mod
7. Dez 15

Gelegenheitspopper...
Ich glaube die meisten unpassend angezogenen Herren sind diejenigen, die spontan unterwegs sind und außer ihrer hocherotischen Unterwäsche nix dabei haben. Spontan geil halt... Ein Grundsortiment im Club "schwarze sexy enganliegende Unterhose und Netzhemd" in 4 Größen zum Verkauf beim Einlass wäre für solche Herren vorteilhaft...vor allem weil die Damen es ihnen danken würden *zwinker*
 
 
7. Dez 15

geht garnicht
Feinrippunterhosen und Trägerunterhemden bei Männern
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  • Rotationsvibrator Smile Fancy Farbe:lavendel
    Rotationsvibrator Smile Fancy Farbe:lavendel
    Frauen lieben diesen Lover! Rotations-Vibrator mit Klitoris-Butterfly und…
    Preis: 54,95 EUR
  • Charmeur Vibro Analplug
    Charmeur Vibro Analplug
    Lilafarbener, einfühlsamer Vibro-Plug für anale (und vaginale) Liebesspiele.
    Preis: 14,95 EUR
  • Liebeskugeln Fifty Shades of Grey Beyond Aroused
    Liebeskugeln Fifty Shades of Grey Beyond Aroused
    Liebeskugel-Quartett mit unterschiedlich schweren, herausnehmbaren Kugeln.
    Preis: 35,95 EUR

Interessante Gruppen zum Thema

  • Swingerguide von A bis Z
    Swingerguide von A bis Z
    Neu im Club ? Die Gruppe für Swinger-Neulinge, -Einsteiger und -Interessierte mit vielen Tipps & Infos.
  • Augsburger Swinger
    Augsburger Swinger
    Hier geht es um Regionales zu allen Themen für Paare und ausgesuchten Singels aus der Gegend.
  • Swinger mit PT&GV
    Swinger mit PT&GV
    Es scheint immer weniger echte Swinger mit PT & GV zu geben. Dies soll Eure Plattform sein